AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schadholz-RekordÖsterreichs Holzindustrie im Bann der Klimakrise

Erstmals Holzeinschlag von Schadholz über 50 Prozent. Schnittholzproduktion wird 2019 weiter steigen. Trotz Italienschwäche legen Exporte zu, Rundholz-Preise fallen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Viele Sägen der heimischen Holzindustrie laufen rund und bleiben auch im Jahr 2019 sehr gut ausgelastet
Viele Sägen der heimischen Holzindustrie laufen rund und bleiben auch im Jahr 2019 sehr gut ausgelastet © KLZ/Markus Traussnig
 

Schadholz belastet die Forstwirtschaft und Sägeindustrie massiv: Wetterkapriolen ließen die Schadholzmengen in Österreich 2018 um 53 Prozent auf 9,93 Millionen Festmeter steigen, erstmals war der jährliche Holzeinschlag von Schadholz höher als die reguläre Nutzung. „Schadholz ist für uns momentan der Treiber“, sagt der Kärntner Herbert Jöbstl, Vorsitzender der österreichischen Holzindustrie zum „Internationalen Holztag 2019“, der am Freitag in Pörtschach stattfand.

Kommentare (2)

Kommentieren
crawler
1
3
Lesenswert?

Bei so vie Schadholz

werden Hachkschnitzel und Pellets sicher um die Hälfte billiger. Ausserdem stehen die Konsumenten ja auch für die Fahrbahnschäden durch die grosse Menge heillos überladener LKWs gerade.

Antworten
schulzebaue
2
1
Lesenswert?

Mein Gott

Bist Du ein Neidhammel.

Stell Dich mal zum Arbeiten in den Wald, dann kannst vielleicht was Kluges von Dir geben.

Antworten