AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eklatanter Unterschied„Manager verdienen in Kärnten zu wenig“

Brisante Studie: In Kärnten verdienen Manager eklatant weniger als Führungskräfte in anderen Bundesländern. Damit sich das ändert, muss sich Kärnten als Wirtschaftsstandort weiterentwickeln.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
++ THEMENBILD ++ FINANZEN/BUDGET/GELD/EURO/WAeHRUNG/FINANZPLANUNG/HAUSHALT
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

In Kärnten verdienen Topmanager weniger als in anderen Bundesländern. Viel weniger, wie jetzt eine Studie des Marktforschungsinstituts Triconsult im Auftrag des Wirtschaftsforums für Führungskräfte WdF erhob. Konkret erzielten Kärntner und steirische Topmanager und -managerinnen der ersten Führungsebene durchschnittlich ein Bruttojahresgehalt von 220.700 Euro.

Kommentare (2)

Kommentieren
alher
0
0
Lesenswert?

Nicht nur die Manager verdienen zu wenig.

Auch die Arbeiter / Angestellten!!!!

Antworten
Amadeus005
0
0
Lesenswert?

Interessant

Vielleicht leisten sie auch zu wenig. Am internationalen Markt muss man sich Einkommen erst leisten können.

Antworten