AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In Kärnten"Aktion 20.000": Mehr als jeder Dritte bleibt im Job

„Aktion 20.000“ endete: Das Kärntner AMS bewertet die Bilanz der Maßnahme zur Integration älterer Langzeitarbeitsloser auf dem Arbeitsmarkt als Erfolg.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Für das Kärntner AMS ist die Aktion 20.000 ein Erfolg
Für das Kärntner AMS ist die Aktion 20.000 ein Erfolg © KLZ/Markus Traussnig
 

Einen Monat nach dem offiziellen Auslaufen der „Aktion 20.000“ zieht das Kärntner Arbeitsmarktservice (AMS) Bilanz. 300 langzeitarbeitslose Kärntner über 50, vielfach seit Jahren auf Jobsuche, bekamen 2017 ihre Chance: Befristet auf zwei Jahre wurden sie im Rahmen der „Aktion 20.000“ von 70 gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Einrichtungen, vom Roten Kreuz bis zur Neuen Bühne Villach, angestellt. 15 Prozent haben das Arbeitsverhältnis vorzeitig beendet, etwa 250 erfüllten es bis Jahresmitte 2019. Die Aktion selbst, in Kärnten auf die zwei Pilotregionen Villach und Hermagor ausgerollt, lief nun, Ende Juni, aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren