AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Kritik an Sujets McDonald's Österreich überklebt "Mampfiosi"

McDonald's Österreich macht einen Rückzieher und überklebt seine - vor allem in Italien - umstrittene "Mampfiosi"-Werbesujets.

Die neuen Werbesujets von McDonald's
Die neuen Werbesujets von McDonald's © McDonald’s Österreich
 

McDonald's will im Streit um ihr Werbesujet die Italiener besänftigen. Sämtliche Plakate mit der Botschaft "Für echte Mampfiosi" werden in den nächsten Tagen überklebt. "Für echte Amici" (italienisch: Freunde, Anm.) soll die "Mampfiosi" ersetzen, teilte McDonald's Österreich in einer Aussendung am Dienstag mit.

"Natürlich war es nicht unsere Absicht Italienerinnen oder Italiener in irgendeiner Weise zu beleidigen und wir entschuldigen uns bei allen, die sich beleidigt fühlen", sagte Jörg Pizzera, Marketingdirektor von McDonald's Österreich. Mit der neuen Botschaft wolle man die Freundschaft zu dem Nachbarland ausdrücken.

In Italien häuften sich in den vergangenen Tagen Proteste gegen die Werbekampagne. Auch der italienische Innenminister und Lega-Chef, Matteo Salvini, kritisierte das Werbesujet auf Twitter. "Alle Italiener sind Mafiosi? Wie traurig ...", schrieb er, verwechselte dabei aber Österreich und Deutschland.

Kommentare (2)

Kommentieren
kropfrob
6
10
Lesenswert?

Meine Hochachtung, ...

... eine gut durchgeplante Werbekampagne!

Antworten
stadtkater
2
68
Lesenswert?

Lachhaft!

Hat denn keiner mehr Humor?

Antworten