AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unternehmer300 Vorschläge aus Kärnten zur Entbürokratisierung

Noch im Herbst sollen Landtag und Landesregierung konkrete Vorhaben zur Verbesserung der Unternehmensfreundlichkeit umsetzen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Springer, Schuschnig, Mandl © PRIVAT
 

Kärnten soll das „unternehmensfreundlichste Bundesland Österreichs“ werden, wiederholten die Präsidenten Jürgen Mandl (Wirtschaftskammer), Timo Springer (Industriellenvereinigung) und Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) Freitagvormittag einen bekannten Slogan des Regierungsprogramms. Und sie lieferten Beispiele, wo Anspruch und Wirklichkeit noch weit auseinanderklaffen: So beklagt sich ein Unternehmer über den 13-seitigen Sicherheitshinweis zur Verwendung des Klebstoffmittels Uhu; ein Villacher berichtet von 13 Sachverständigen, die er beim Versuch, einen Spielplatz einzurichten, konsultieren musste. Einem anderen Unternehmer wurde ein Förderantrag von der Behörde mit der Aufforderung, die Projektunterlagen nochmals in Briefform zuzuschicken, quittiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren