AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Energiepreise 2018Heizöl, Diesel und Brennholz wurden empfindlich teurer

Haushaltsenergie wurde laut Energiepreisindex 2018 um 5,2 Prozent teurer. Heizöl (plus 16,6 Prozent), Diesel (plus 10,4) und Brennholz (plus 8,8) verteuerten sich am stärksten. Günstiger wurde nur Gas.

© Kleine Zeitung Digital/Erwin Scheriau
 

Die Preise für Haushaltsenergie sind im Vorjahr um 5,2 Prozent gestiegen. Preistreiber waren vor allem Heizöl und Sprit, aber auch Brennholz war deutlich teurer als im Jahr 2017. Dies geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) hervor. Billiger als im Jahr 2017 war lediglich Gas, und zwar um 5,2 Prozent.

Die allgemeine Teuerungsrate sei im Jahresvergleich 2017-2018 bei lediglich 2 Prozent gelegen, "die Energiepreise waren also preistreibend", so Energieagentur-Geschäftsführer Peter Traupmann laut Mitteilung.

Die Entwicklung im Detail

Den stärksten Preisanstieg gab es bei Heizöl, das um 16,6 Prozent teurer war. Diesel kostete um 10,4 Prozent mehr, Superbenzin um 7,1 Prozent. Brennholz war um 8,8 Prozent teurer. Holzpellets kosteten um 3,6 Prozent mehr. Der Preis für Fernwärme stieg um 1,9 Prozent. Den geringsten Anstieg gab es bei Strom mit plus 0,7 Prozent. Gas war um 5,2 Prozent billiger.

Energiepreise im Jahresvergleich
Energiepreise im Jahresvergleich Foto © (c) APA

Kommentare (5)

Kommentieren
Katschy
6
8
Lesenswert?

Von der Agrarlobby

abhängig zu sein ist nicht wirklich eine gute Lösung.

Brennholz wurde um 8,8% teurer, Pellets um 3,6%. wieso?

Antworten
SoundofThunder
7
7
Lesenswert?

War das nicht auch ein Versprechen der gescheiterten Regierung?

Wird trotzdem alles teurer! Wo ist da der Unterschied zwischen den Vorgängerregierungen?

Antworten
crawler
4
4
Lesenswert?

Ist ja klar

jetzt wo sie weg sind reagiert halt der Handel.

Antworten
SoundofThunder
2
8
Lesenswert?

Jaja

Als ob die Regierung das verhindert hätte 😉. Und die Mieten sind auch gestiegen.

Antworten
Balrog206
2
5
Lesenswert?

Sound

Vielleicht hätten deine Freunde Nimmersatt , nicht so hohe Steuersätze bei Benzin usw eingeführt , der Rohstoff ist nicht das Problem !

Antworten