AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Prüfverfahren gestopptSlowenien begräbt Pläne für Wasserkraftwerke an der Mur

Regierung in Ljubljana stoppte Umweltprüfungsverfahren für das erste von acht geplanten Kraftwerken an der Mur.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA
 

Slowenien hat die Pläne für den Bau von Wasserkraftwerken an der Mur im Nordosten des Landes offiziell begraben. Die Regierung in Ljubljana stoppte am Donnerstag ein Umweltprüfungsverfahren für den Bau des Kraftwerks "Hrastje-Mota", des ersten von insgesamt acht geplanten Kraftwerken. Umweltschützer aus Slowenien und Österreich haben gegen die Pläne protestiert.

Kommentare (3)

Kommentieren
2franky2
2
5
Lesenswert?

Die lieben sympathischen linken Grünen .....

.......brauchen keine Atomkraftwerke, Kohlekraftwerke, Windparks und Wasserkraftwerke!
Für die kommt der Strom eh aus der Steckdose!!!!

Antworten
hbratschi
21
29
Lesenswert?

toller erfolg,...

...liebe umweltschützer. hamma erfolgreich a böses, böses wasserkraftwerk verhindert. das bedeutet im umkehrschluss - weiterwurschteln mit kohle und atom. respekt...

Antworten
aral66
15
19
Lesenswert?

Gut so, es gibt kaum mehr naturnahe Gebiete entlang der Mur.

Man sollte mit Strom effizienter umgehen , anstatt nur auf neue, umweltzerstörende Kraftwerke zu setzen !!

Antworten