Neo-Landesrat Schuschnig"Wir müssen froh sein, dass wir das GTI-Treffen haben"

Sebastian Schuschnig (ÖVP), Landesrat für Tourismus, Wirtschaft und Mobilität, ruft Touristiker auf, kreative Ideen zu liefern. Und er fordert mehr Geld für den öffentlichen Verkehr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
LR Mag. Sebastian Schuschnig
Neo-Landesrat Sebastian Schuschnig © Weichselbraun
 

Wird die Kärntner ÖVP mit Ihnen als Landesrat angriffslustiger, oder bleibt sie so brav wie bisher?
SEBASTIAN SCHUSCHNIG: Ich bin nicht gekommen, um Krawall zu schlagen. Als Landesrat muss ich bei manchen Themen diplomatischer agieren als früher, weil es nicht um Parteipolitik geht. Ich habe nicht das Ziel, jemandem eine aufzulegen – ich will ja Ergebnisse liefern. Jung sein allein ist zu wenig.

Kommentare (12)
umo10
3
0
Lesenswert?

Sehr gute und vorsichtige Ansätze

Ich hoffe, er bringt gute Argumente. Der öffentliche Verkehr wird eine zentrale Rolle spielen. Der Kärntner zentralraum wird immer weiter zusammen wachsen. Wir sollten uns ein Beispiel an Wien nehmen. Dort kennen die Projektentwickler der Stadt schon die zukünftigen Wohngebiete und verlängern schon bevor das erste Haus steht die U2 um mehrere Kilometer. Und die U5 auf die grüne Wiese. Denn Diesel ist definitiv in Ballungsräumen out (sie Stuttgart, London...)

fans61
1
15
Lesenswert?

Ein türkiser Quatschkopf mehr...

nur noch lächerlich diese Typen.

Bond
1
16
Lesenswert?

Der Neue...

...mit den alten Phrasen.

satiricus
3
26
Lesenswert?

Bitte was soll ....

.... an einer Seilbahn über den Wörthersee "sexy" sein ???

umo10
13
6
Lesenswert?

Sexy und

Ein weiterer Tourismusmagnet mit erneuerbarer Energie, statt dieselstinker auf den Berg hinauf

gintonicmiteis
4
24
Lesenswert?

sexy ist für ihn anscheinend alles,

was private sexy Unternehmer so kreativ mit öffentlichen Fördergeldern auf die Beine stellen können - das geht hin bis zu einem ganzen Flughafen. Man erkennt die gleiche Sprache wie der "Geilokanzler" und die gleichen neoliberalen Ziele.

eston
0
28
Lesenswert?

Wirtschaft

sind wir alle - nicht nur die Unternehmer.

gintonicmiteis
5
47
Lesenswert?

So ein junger Mensch mit solch unkreativen, veralteten Ansichten...

aber hauptsache mit dem Wunderwuzzi Kurz befreundet sein - ist das eine Qualifikation?
Können wir nicht das GTI-Treffen nach Bodensdorf verlegen, dann können wir ja sehen, wie lange der Blender noch davon begeistert ist!?

4e49ee76994728c6d666ac2c5e590433
8
45
Lesenswert?

Na, da sind wir

aber nicht einer Meinung, wir Anwohner an den Hotspots haben nämlich die Schnauze voll, von den Krawallmachern und Umweltverschmutzern, die nichts anderes im Sinn haben, ihre Blödheiten auf Kosten anderer auszuleben... ☹️

CuiBono
13
40
Lesenswert?

Sebastiandampf in allen Gassen

Noch so ein hinter den Ohren noch grüner Dampfplauderer auf Steuerzahlers Kosten.

Es bleibt uns nix erspart.

helmutmayr
2
3
Lesenswert?

Ein Fortschritt

er hat wenigstens eine Ausbildung. Im Gegensatz zum Basti.

Smusmu
11
36
Lesenswert?

Noch so a Basti

.