AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Christiane WendehorstDas sind die Roten Linien bei Künstlicher Intelligenz

Die Vorsitzende der deutschen Datenethikkommission zieht im Umgang mit Künstlicher Intelligenz Rote Linien und will unkontrollierbare Algorithmen verbieten. Datenschutz sieht Christiane Wendehorst als EU-Wettbewerbsvorteil.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Christiane Wendehorst © Georg Wilke
 

Was sind die zentralen Themen, die Sie als Co-Vorsitzende der deutschen Datenethikkommission beschäftigen?
CHRISTIANE WENDEHORST: Den Auftrag hat die deutsche Bundesregierung erteilt, in Österreich ist man noch nicht so weit, aber da kommen wir auch noch hin. Uns sind drei große Fragenkomplexe vorgelegt worden: Künstliche Intelligenz, algorithmische Entscheidungsfindung und der Umgang mit Daten. Zu jedem dieser großen Fragenkomplexe finden Sie zahlreiche Unterfragen, etwa: Was sind die ethischen Grenzen für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Medizin, in der Pflege, beim staatlichen Handeln? Wie wandelt sich unsere Arbeitswelt? Wie muss das Design von KI aussehen, damit der Mensch weiter im Mittelpunkt steht?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren