AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach SteuererhöhungDiese Mogelpackung bringt die Russen in Rage

In Russland herrscht Empörung. Der Grund: In einer Packung Eier fehlt ein Ei.

Das Ei als Stein des Anstoßes in Russland
Das Ei als Stein des Anstoßes in Russland © APA/AFP/dpa/MARCEL KUSCH
 

Mit Anfang des Jahres hat Russland die Mehrwertsteuer erhöht. Dadurch werden viele Produkte des täglichen Lebens für die Kunden teurer. Nun wollen das allerdings nicht alle Nahrungsmittelproduzenten so offen preisgeben. Statt die Preise zu erhöhen wird daher der Inhalt verkleinert.

Dieses Vorgehen gibt es nicht nur in Russland, sondern auch in Europa. So kürt die Verbraucherzentrale Hamburg jedes Jahr die Mogelpackung des Jahres. Noch bis 20. Jänner läuft die Abstimmung für das Jahr 2018. So hat Nestle bei der Smarties-Riesenrolle bei gleichem Preis den Inhalt einfach um 20 Gramm reduziert.

Aufregung über Eier

Die Chance ist durchaus hoch, dass die Kunden das Fehlen vieler Smarties übersehen. Doch in Russland treibt eine wesentlich offensichtlicher Preiserhöhung die Konsumenten auf die Palme. Denn ein Ei-Produzent hat den Inhalt seiner Packung einfach von zehn auf neun Eier reduziert. Seither geht es in den russischen sozialen Netzwerken wie VKontakte, dem russischen Facebook, rund. Inzwischen fordern Politiker sogar fixe Verpackungsgrößen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren