AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview in Kleiner Zeitung Red Bull: Shitstorm nach Aussagen von Mateschitz

Im April 2017 habe Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz in einem Interview mit der Kleinen Zeitung rechtspopulistische Aussagen getätigt. Die Worte hallen laut einem Bericht in "20 Minuten" in der Schweiz jetzt verspätet nach.

Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz schweigt zu den Vorwürfen © APA
 

Im April 2017 hat der Gründer und Chef des Energydrink-Produzenten Red Bull in einem Interview mit der Kleinen Zeitung laut einem Bericht in "20 Minuten" rechtspopulistische Aussagen getätigt. Es war das einzige Interview, das Mateschitz zum 30-Jahr-Jubiläum der Weltmarke gegeben hat. Und darin rechnet er unter anderem mit der österreichischen Flüchtlingspolitik ab. Selbstverständlich hätte "man die Grenzen schließen und ordentlich kontrollieren müssen, gar keine Frage", erklärte Mateschitz unter anderem in dem Interview. 

Die Worte des Red-Bull-Chefs würden jetzt verspätet nachhallen und der Marke Red Bull "enorm schaden", sagt der Marketing-Experte Marcel Hüttermann im Gespräch mit "20 Minuten". In der Schweiz und in Deutschland erlebe die Marke einen veritablen Shitstorm.

Clubbetreiber distanzieren sich

Dass die Proteste sich ausweiten könnten, zeige sich auch daran, dass die Debatte beispielsweise das Züricher Nachtleben erfasst habe. Erste Clubbetreiber hätten sich von Red Bull distanziert. Seit ein paar Jahren führen sie mit dem Konzern ein Musikfestival durch. Der "Tages-Anzeiger" schreibt, dass die Clubs diese Partnerschaft aufgekündigt hätten. Das Festival, das am 6. November beginnt, werde das letzte sein. Auch Musiker würden sich von der Marke Red Bull abwenden, heißt es weiter. 

Red Bull schweigt

Hüttermann sieht die Protestwelle aber erst am Anfang. Noch seien es nur ein paar Clubs und Musiker, "aber viele weitere könnten folgen". Anfragen zu seinen umstrittenen Aussagen von vor mehr als einem Jahr lasse Mateschitz aber unbeantwortet. Red Bull schweige eisern, heißt es in dem Artikel.

Kommentare (72)

Kommentieren
malsehen
12
69
Lesenswert?

warum

will niemand die Wahrheit hören und schon gar nicht sagen. Mateschitz gehört zu den Mutigen...

Antworten
schadstoffarm
43
13
Lesenswert?

er ist mutig

weil er bis an sein Lebensende ausgesorgt hat und ihm auch keine juristischen Konsequenzen drohen ? Vielleicht sollt ma zu Ehren des Märtyrers Mateschitz den Tag der Dose feiern, am 29.4......

Antworten
Windstille
8
14
Lesenswert?

Neid?

Klingt nach Neid - und wir wissen ja, dass man in Österreich nicht erfolgreich sein darf … Ich würde an Ihrer Stelle auch den Nick ändern - das "arm" hinten können´s eh lassen, aber vorne würden sich andere Alternativen anbieten ...

Antworten
schadstoffarm
8
3
Lesenswert?

erwischt

ich will auch 80 und stockkonservativ bis reaktionär sein. Aber das eine ergibt das andere eh automatisch.

Antworten
smithers
8
52
Lesenswert?

die wahrheit

sollte auch den energydrinktrinkern zumutbar sein.

Antworten
Eyeofthebeholder
15
7
Lesenswert?

@smithers: Ja eh, aber wer Wahrheit mit Propaganda verwechselt,

wird eben nicht ernst genommen.

Antworten
H3rbie
3
23
Lesenswert?

naja sehn wir es mal so ...

... Medien und Menschen reagieren also eine Art kostenlose Werbung ... Ziel erreicht...

und glaubt ihr wirklich das er was unüberlegtes sagt???, das ist alles Strategie und durchdacht sonst wird es in der Art nicht gemacht, Interview-fragen sind üblicherweise vorher bekannt und man kann sich darauf vorbereiten...

enormer Schaden für Red Bull, lassen wir mal so stehen, könnte nicht sagen das ich jetzt in den deutschen Medien viel diesbezüglich gelesen oder gehört habe, wenn ich nicht hier darüber stolpere weiß ich das morgen noch nicht und in Wahrheit interessiert es mich auch nicht... weil..wiegesagt...

alles Strategie..

so bin nun auch meine 5cent zu dem Thema los, Danke :)

Antworten
Nora50
13
99
Lesenswert?

Unverständlich....

Es gibt einiges, was mir an mateschitz's handeln absolut nicht gefällt, aber kann mir bitte jemand erklären, was an seinen aussagen zur flüchtlingspolitik falsch oder gar "rechts" sein soll? ( ich habe sein gesamtes interview gelesen!) - nur wieder so ein shitstorm für jemanden, der eine klare, vernünftige meinung hat und kein linksgrüner träumer ist??

Antworten
Eyeofthebeholder
21
5
Lesenswert?

@Nora50: Nachdem Du hier von "linksgrüner träumer" redest,

gibt es offensichtlich niemand, der Dir das erklären kann, weil Du es sowieso nicht kapierst.

Antworten
Flogerl
0
4
Lesenswert?

Wer jemanden ...

... bezichtigt, es sowieso nicht zu kapieren, ist in Wirklichkeit selbst nicht in der Lage, es anderen zu erklären ! Hier handelt es sich nur um eine extrem billige Art, über sein eigenes Unvermögen hinweg zu täuschen !

Antworten
schadstoffarm
37
8
Lesenswert?

es wird immer welche geben

die anderer Meinung sind als wunderliche alte Männer. Linxlinxe, Tagträumer, Zeitgeschichtekenner, Aufklärungsanhänger usw. usf.
Der Unterschied ist: die verstehen deine Beweggründe aber teilen deine Meinung nicht, dir ist unverständlich wie jemand anderer Meinung sein kann als du:)

Antworten
fred4711
8
83
Lesenswert?

merkwürdig...

die schweizer haben grenzkontrollen und regen sich furchtbar auf, weil jemand das bei uns auch fordert....
blöder geht IMMER

Antworten
Eyeofthebeholder
13
5
Lesenswert?

@fred4711: Die Schweizer haben als Schengen-Mitglied

Grenzkontrollen? Wo?

Tatsächlich gibt es nichts Blöderes als Grenzkontrollen zu fordern, da diese nicht das Geringste ändern.

Antworten
Nora50
8
42
Lesenswert?

Man sollte nachlesen

Und prüfen WER in der schweiz so reagiert hat. Meistens sind es immer dieselben...

Antworten
tturbo
6
61
Lesenswert?

Grad die Schweizer,

die gelten ja nicht gerade als Ausländerfreundlich.

Antworten
10c8a22ba9aa47141ec9f5ca102197cc
1
9
Lesenswert?

Bitte nicht die Schweizer

20 min ist eine Gratiszeitung vergleichbar mit heute, sowas wird nicht verkauft sondern liegt überall zum mitnehmen herum.

Antworten
Lodengrün
24
2
Lesenswert?

Sie sind ein Kenner @tturbo

gerade was die SVP hetzt ist schon beachtlich. Und dort wie auch da. Die erste Generation Migranten tut alles um ja nicht noch welche ins Land zu lassen. Mir fällte immer in diesem Zusammenhang der Sänger Josef Schmidt ein.

Antworten
DavidgegenGoliath
14
66
Lesenswert?

Mateschitz, hat in allen Punkten recht!

Er ist in einer Position, wo er die Wahrheit sagen kann!
Das linke Meinungsmonopol ist schon längst gefallen!
Die Meinungsfreiheit, gilt für jede Person!

Antworten
Eyeofthebeholder
5
3
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath: Natürlich gilt die Meinungsfreiheit auch für Mateschitz,

aber logischerweise auch für Alle, die ihn für seine Meinung kritisieren. Verstehst Du das?

Antworten
Nora50
6
44
Lesenswert?

Mateschitz hat nur

Die wahrheit angedeutet. Da sagen andere viel deutlicher die meinung!

Antworten
spwolfg
40
20
Lesenswert?

Perfekt.....

Die Populisten machen ihre Sache perfekt.
Nach geschmalzene Aussagen und die darauffolgende Kritik ziehen ganze Heerscharen von Gscheiterln in "asozialen Medien" gegen die Kritiker in den Krieg. Wenn einer beruflich so erfolgreich ist wie Mateschitz, kriecht man schon gerne in ....., egal was er sagt.

Antworten
weinsteirer
7
75
Lesenswert?

ja

die"alternativen" meinungen soll man nicht vertreten sonst ist man ein jünger der "austro trumpisierung"....

oder anders gesagt " willst du nicht auf meiner seite sein hau ich dir (medial) den schädel ein!

Antworten
Nora50
20
6
Lesenswert?

Ja mei!

Ist der ruf erst mal ruiniert, lebt es sich weiter ungeniert, nicht wahr?

Antworten
Lodengrün
5
72
Lesenswert?

Red Bull

wird das verkraften. Und wenn die Leute die Brause in den Clubs haben wollen wird bestellt.

Antworten
ww100
17
168
Lesenswert?

Lächerlich

Auch wenn ich mit der Meinung eines anderen Menschen NICHT einverstanden bin, so habe ich diese zu dulden. Akzeptieren muss ich die Meinung anderer ja nicht. Das nennt man Meinungsfreiheit.

Herr Mateschitz hat ja niemandem seine Meinung aufgezwungen sondern nur seine Sicht der Dinge kundgetan.

Wer alles außer der eigenen Meinung bis aufs letzte verteufelt und mit Sanktionen droht, sollte sich mal selbst reflektieren was bei ihm falsch läuft.

Antworten
calcit
11
27
Lesenswert?

Genauso ist es meine Freiheit mich zu einer anderen Meinung zu äußern und...

...diese zu kommentieren .

Antworten
Eyeofthebeholder
94
24
Lesenswert?

@ww100: Stell Dir vor,

seine Kritiker genießen AUCH Meinungsfreiheit!

Selbstverständlich darf er seine Meinung äußern, er darf sich dann halt nicht wundern wenn das geschäftliche Konsequenzen hat. Erst Hirn einschalten, dann reden!

Antworten
kumpale
2
3
Lesenswert?

Das bezweifle ich jetzt,

daß das Geschäftliche Konsequenzen hat.
Macht sich ein Markt wie in der Schweiz zu,öffnet sich halt der nächste!
Gibts ja genug Märkte.

Antworten
fwf
6
52
Lesenswert?

Hirn ?

Heißt das, Herr Mateschitz hätte kein Hirn ? Na dann mach ihm einfach seinen Erfolg nach, wenn du besser bist !!!

Antworten
Eyeofthebeholder
4
0
Lesenswert?

@fwf: Leseschwäche?

Und wo genau ist da ein Zusammenhang mit seinem Erfolg?

Antworten
Geerdeter Steirer
8
111
Lesenswert?

Völlig korrekt @ww100 !!

Nebenbei hat er mit dem Satz was hier im Bericht steht eigentlich nichts gesagt was irgendwem das Recht gibt ihn zu verteufeln !

Wie du in deinem Kommentar beschrieben hast ist es freie Meinungsäusserung, das soll auch so bleiben.
Es gibt da anscheinend Mächte welche einem die Meinung verbieten wollen.
Ich sag schlicht und einfach zu solchen Verteufelungen, schämt euch.

Antworten
Eyeofthebeholder
4
0
Lesenswert?

@Geerdeter Steirer: Ja, schäm Dich

wenn Du Mateschitz' Kritiker die Meinung verbieten willst!

Antworten
spwolfg
32
5
Lesenswert?

@geerdeter Steirer....

Aber geh....wenn einer so einen Schmarren daherredet, darf man sich auch ärgern. Auch das zählt zur Meinungsfreiheit.

Antworten
schadstoffarm
77
18
Lesenswert?

wer eine Meinung äußert muss auch die Kritik

verkraften. Es ist schließlich ein internationales Unternehmen dass einen thailändischen Softdrink mit nordamerikanischem Marketing so erfolgreich vertreibt dass der Inhaber etwas die Bodenhaftung verliert.

Antworten
eyofaz80
12
30
Lesenswert?

Neid

Da sieht man halt wieder die linken Neidhammeln der Nation...….gut, dass es von euch so weinig gibt....

Antworten
Eyeofthebeholder
6
0
Lesenswert?

@eyofaz80: "Linke Neidhammeln" auf der einen Seite,

rechte Schwachköpfe auf der anderen Seite.

Antworten
schadstoffarm
20
6
Lesenswert?

Neid worauf ?

meines Wissens hat der Mateschitz nichts was ich haben will. Aber vielleicht weist ja mehr als ich, wecke meinen Neid.

Antworten
walterkaernten
37
131
Lesenswert?

WELTWANDERER

Wo leben wir eigentlich?

Die staatsgewalt schützt die grenzen nicht.
Jeder der wollte konnte herein.
SCHLEPPER wurden unterstützt.
Menschen falsche hoffnungen gegeben. Das ist immer noch der fall.

Wer schützt EUROPA ?
ca 50 prozent der insassen in gefängnissen sind ausländer

MATISCHITZ hat recht.
Auch die bundesregierung hat recht wenn sie den vertrag nicht unterzeichnet.
Laut gestriger ZIB 2 kennen sich die sogenannten hoch bezahlen UNI EXPERTEN auch nicht genau aus was da drinnen steht.

Antworten
wahlnuss
19
3
Lesenswert?

Wer schützt Europa, wovor?

Wer schützt die Europäer/-innen? Wären die Ausländer nicht da, wären in den Gefängnissen 100% Inländer. Soviel zur Sicherheit, Aktenzeichen XY gab es bereits vor der Flüchtlingskrise.

Antworten
calcit
70
22
Lesenswert?

Und wie hätten sie die Grenze geschützt wenn hunderte Flüchtlinge darauf...

...zustürmen? Hätten sie einen Schießbefehl gegeben? Würden sie schießen?

Antworten
10c8a22ba9aa47141ec9f5ca102197cc
1
4
Lesenswert?

Die sind

der Einladung von Frau Merkel gefolgt.

Antworten
calcit
43
16
Lesenswert?

Ich warte auf eine Antwort...

...Rotstrichler. Große Worte spucken kann jeder am Computer aber keiner von euch ist dort gestanden...

Antworten
archiv
78
21
Lesenswert?

Was drinnen steht.....


.. kennen die türkis/blauen Politfunktionäre und FPÖ-Experten aber ganz genau?

Deshalb haben sie auch bis heute noch keinen Plan führ ihre Politik - einmal und einmal so - noch Fragen?

Antworten
schadstoffarm
91
27
Lesenswert?

imma lei vursichtig

Nordslowene. Die Staatsgewalt schützt Grenzen aber halt nicht in deinem Sinn da sie Asylrecht gewährt. Und Ausländeranteil 50% in Gefängnissen ist auch Blödsinn. Und Mateschitz nicht schreiben können, das Interview nicht zu kennen aber im Recht geben ist auch fragwürdig. Sein thailändisches Zuckerwasser ist auch mit Wodka nicht genussfähig zu bekommen, außer Marketing nichts dahinter.

Antworten
10c8a22ba9aa47141ec9f5ca102197cc
1
5
Lesenswert?

Inzwischen

sind es ja schon mehr als 50%.

Antworten
Nora50
6
9
Lesenswert?

Die deutschen gefängnisse sind jedenfalls dank der vielen schlepper und kriminellen zuwanderer überfüllt.

Glückliches österreich, das eine vernünftige asylpolitik betreibt!

Antworten
Eyeofthebeholder
4
0
Lesenswert?

@Nora50: ... vernünftige Asylpolitik BETRIEB!

Seit Schwarz-Blau ist es ja bekanntlich vorbei damit.

Antworten
Kommentare 26-72 von 72