AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sparte Turbogeneratoren50 Kündigungen bei Andritz in Weiz

Weil der Markt für Turbogeneratoren weltweit zusammenbricht, müssen auch bei Andritz in Weiz 50 Mitarbeiter dieser Sparte gekündigt werden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Bei der Andritz AG in Weiz müssen 50 Mitarbeiter gekündigt werden © APA/Herbert Neubauer
 

Bei der Andritz AG müssen am Standort Weiz 50 der 900 Arbeitnehmer gekündigt werden. Es betrifft Fertigungs-Mitarbeiter der Sparte Turbogeneratoren. Diese Generatoren werden für thermische Kraftwerke benötigt. "Da die Kraftwerke mit Wind- und Solarenergie forciert werden, ist der weltweite Markt der thermischen Kraftwerke eingebrochen. Das trifft auch uns als Zulieferer", sagt Andritz-Sprecher Michael Buchbauer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen