Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Ärzte, Apotheker und Anwälte wollen keine Konzernstruktur

Die Bundesregierung arbeitet an der Liberalisierung der Berufsstände der Ärzte, Apotheker, Architekten oder Anwälte. Konkret sollen sich künftig branchenfremde Firmen an Praxen oder Kanzleien beteiligen dürfen. Die Berufsgruppen sind strikt dagegen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel