AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wundschuh

Anton Paar Shapetec: Millionen-Investition und neue Jobs

Anton Paar Shapetec hat die Produktionsfläche am Standort Wundschuh erweitert und neue Maschinen in Betrieb genommen. Fünf Millionen Euro wurden investiert. Läuft das Geschäft wie bisher weiter, könnten bis zu 100 neue Jobs entstehen.

Der Standort wurde um fast 5000 Quadratmeter erweitert
Der Standort wurde um fast 5000 Quadratmeter erweitert © Anton Paar Shapetec
 

Im Jahr 2010 hat der Grazer Messtechnik-Spezialist Anton Paar für seine Tochter "Shapetec" in Wundschuh einen neuen Fertigungsstandort eröffnet. Zehn Millionen Euro wurden damals investiert. Bereits im Vorjahr wurde mit der Erweiterung begonnen, seit Kurzem sind jetzt auch die neuen Hightech-Produktionsanlagen in Betrieb. Insgesamt erstreckt sich der Standort bereits über 11.500 Quadratmeter. Es wurden neuerlich fünf Millionen Euro investiert.

"Für Anton Paar Shapetec machte sich die Spezialisierung auf das Qualitätssegment bezahlt. Langfristig konnten wichtige neue Kunden in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehr, Medizintechnik u.a. gewonnen werden", teilt das Unternehmen mit.

Der Umsatz sei in den letzten Jahren verdreifacht, die Anzahl der Mitarbeiter verdoppelt worden. Derzeit arbeiten rund 140 Mitarbeiter für Shapetec, die Zahl soll wachsen.

Shapetec: U.a. auf Blech-, Dreh- und Frästeile sowie für Elektronik und Mechatronik-Baugruppen spezialisiert
Shapetec: U.a. auf Blech-, Dreh- und Frästeile sowie für Elektronik und Mechatronik-Baugruppen spezialisiert Foto © Jürgen Fuchs

Der Standortausbau für den Zulieferbetrieb der Anton Paar GmbH für Blech-, Dreh- und Frästeile sowie für Elektronik und Mechatronik-Baugruppen sei nicht nur eine Maßnahme zur Kapazitätsanpassung, "er ermöglicht auch, dass das Unternehmen in den nächsten Jahren weiter wachsen kann". Die neue Halle biete demnach Platz für zusätzliche 100 Mitarbeiter.  Läuft das Geschäft weiterhin wie geplant, wird der Personalaufbau auch in den nächsten Monaten anhalten. Offene Stellen sind jedenfalls bereits auf der Website ausgeschrieben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.