Neues Buch und KinofilmDer Wutbauer und sein Leben nach der Spendenlawine

Zehn Monate nach spektakulärer Entschuldungsaktion ist Christian Bachler nicht nur Bergbauer, sondern auch im Mittelpunkt eines Buches und eines Kinofilms.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Ich kann jetzt wieder schlafen", sagt Christian Bachler
"Ich kann jetzt wieder schlafen", sagt Christian Bachler © Peter Haselmann
 

"Manche Kollegen glauben, ich lebe jetzt in Saus und Braus, doch es ist weiter jeder Tag ein harter Kampf. Aber die Existenzangst ist weg, ich stehe finanziell auf eigenen Füßen. Das ist eine große Entlastung“, sagt der als Wutbauer bekannt gewordene Christian Bachler. Er sitzt in der Neun-Quadratmeter-Küche auf seinem „Bergerhof“ in Krakauebene im Bezirk Murau; ein schwarzer Pulli mit der Aufschrift „Sei Muuuhtig“ wärmt ihn, draußen hat es hier auf 1450 Meter Seehöhe fünf Grad.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Amadeus005
7
31
Lesenswert?

Mich freut es für Beide

Den Bauern und den Redakteur