Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Bunkermuseum am Wurzenpass: Radloser Panzer wird mit Kran geliefert

Rechtzeitig zum Nationalfeiertag wurde ein neuer Panzer ins Bunkermuseum am Wurzenpass geliefert. Es handelt sich um den Prototyp des österreichischen Radpanzers Pandur aus dem Jahr 1994. Der Panzer hat keine Räder mehr, weil er für Sprengversuche herhalten musste. Deshalb war auch die Verladung sehenswert. Sie erfolgte mittels eigenem Hebe-Kran.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel