Kommentar Das Prinzip "Nachbarschaftshilfe" kommt nie aus der Mode

Zehn Jahre nach der Gründung des Zeithilfsnetzes nutzt die Gemeinde Hirschegg-Pack die Idee, um "Essen auf Rädern" auf Vereinsebene zu realisieren. Ein moderner Ansatz der Nachbarschaftshilfe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Zehn Jahre ist es schon her, dass das Zeithilfsnetz von der Landentwicklung Steiermark ins Leben gerufen wurde. Die Idee dahinter war es, dass Menschen füreinander Zeit investieren - ein Tauschmarkt der persönlichen Fähigkeiten sozusagen. Es war als "institutionalisierte" Nachbarschaftshilfe geplant, als ein Ersatz für jene Hilfsleistungen, die man früher einfach so von Freunden und Bekannten erhalten hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!