Während in manchen steirischen Regionen die Haubenrestaurants wie die Schwammerln aus dem Boden wachsen, ging der Bezirk Voitsberg in der neuen Gault Millau-Ausgabe erneut leer aus. Deshalb setzten Gourmets auf das Wachküssen des einstigen Haubenlokals Caballero im Keller des Schlosses in Piber. „Ja, es stimmt, wir haben Gespräche mit der Familie Grossauer geführt“, bestätigt Geschäftsführer Erwin Klissenbauer von der Spanischen Hofreitschule Verhandlungen mit der steirischen Gastrodynastie, die unter anderem sehr erfolgreich das Schlossbergrestaurant, das El Gaucho (auch in Baden, Wien und München), das El Pescador, Streets, aber auch die Gösser oder das Glöckl-Bräu in Graz betreibt.