KommentarWarum man nur dann lächeln sollte, wenn einem wirklich danach ist

Wo Sonne ist, ist auch Schatten. Und oft ist dieser gerade bei jenen, die im hellsten Licht auf der Bühne stehen, besonders groß. Sprecherin Silvia Gaich plädiert dafür, auch im Rampenlicht "echt zu bleiben."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Es gibt Menschen, die sind immer fröhlich. Sie haben allezeit ein Lächeln und ein freundliches Wort auf den Lippen und strahlen mit der Sonne um die Wette. Doch wie sagt schon ein altes Sprichwort? Wo Licht ist, ist auch Schatten. Und gerade jene, die wirklich immer - also wirklich immer, immer, immer - fröhlich erscheinen, wenn man sie sieht, sind es oft gar nicht, wenn niemand sie sieht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!