Fachschule Lankowitz"Ganz schön aufgeregt": Wieder ein erster Schultag im Zeichen des Virus

Routine: Corona-Test und Co. bringen die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Lankowitz schon lange nicht mehr aus dem Konzept. Am Montag, dem 13. September, freuten sich die meisten einfach auf den ersten Schultag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Maske ist dabei, muss in der Klasse aber nicht mehr getragen werden © Georg Tomaschek
 

"Die Aufregung ist heute schon richtig groß", gibt Elisabeth Aichhorn zu. Sie hat soeben ihren ersten Corona-Test des Schuljahres absolviert, Ergebnis negativ, die Maske trägt sie im Freien noch in der Hand. Mit dem Virus hat die Nervosität der weststeirischen Schülerin allerdings gar nicht so viel zu tun: "Ich bin eben den ersten Tag hier, ich fange heuer an der Fachschule Lankowitz an. Die Corona-Maßnahmen kenne ich ja von meiner alten Schule, auch wenn sie hier ein wenig anders sind." Das hat allerdings auch mit den neuen Verordnungen zu tun, erklärt Sabine Steirer, die eine der ersten Klassen als Klassenvorständin begleiten wird. Sie steht vor dem Schulgebäude am Test-Tisch und gibt Selbsttests an die versammelten Schülerinnen und Schüler aus. "Neu ist, dass wir bis Ende September eine Sicherheitsphase absolvieren, in der die Maßnahmen strenger sind", so Steirer. "Außerdem werden wir am Mittwoch bei den Schülern einen PCR-Test durchführen und kommende Woche dann auch wieder einen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!