Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lkw-Brand auf der A 2 Schwer verletzter Lenker wurde ins LKH Graz geflogen, Straße teilweise wieder frei

Ein Lkw fing Montagvormittag nach einem Auffahrunfall auf der A 2 Feuer. Der Fahrer konnte sich noch selbst aus der Kabine befreien, musste dann aber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Sperre sorgte für Verkehrschaos im Bezirk Voitsberg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehrere Stunden lang kämpften die Wehren gegen die Flammen © Feuerwehren BFV Voitsberg
 

Dicker Rauch und lodernde Flammen stiegen am Montagvormittag von einem Lkw auf der A 2 in Richtung Klagenfurt zwischen Steinberg und Modriach auf. Das Schwerfahrzeug war aus noch unbekannter Ursache auf einen Lkw der Asfinag aufgefahren, der in einem abgesicherten Bereich samt Warnhinweisen auf einer  Baustelle abgestellt gewesen war. Der Lenker aus Serbien dürfte die Hinweise übersehen haben und fuhr ungebremst in das Asfinag-Fahrzeug. In weiterer Folge fing das Fahrzeug des 54-Jährigen  augenblicklich Feuer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen