Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KommentarAuch Kinder brauchen fachkundige Unterstützung in Krisen

Die Pandemie hat wieder deutlich gemacht, dass es für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen zu wenig (vor allem niederschwellige) Hilfsangebote gibt. Während Freiwillige sich auf Vereinsebene engagieren, muss die Politik notwendige Rahmenbedingungen schaffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Romana Dorner hat sieben Kinder im Alter von 11 bis 25 Jahren. Drei sind bereits ausgezogen, bleiben dennoch vier, die in den vergangenen Monaten mit Homeschooling konfrontiert waren. Die Weststeirerin, die mit ihrem Mann gemeinsam seit dem Jahr 2015 die Kinderland-Ortsgruppe Geistthal-Södingberg Voitsberg betreut, weiß also genau, wovon sie spricht, wenn sie über "die Herausforderungen der Corona-Pandemie" berichtet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren