Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LigistSchwere Verletzungen nach Ausweichmanöver

Weil er nach eigenen Angaben einem Reh ausweichen wollte, kam das Fahrzeug eines 56-jährigen Weststeirers Mittwochabend von einer Straße in der Gemeinde Ligist ab. Der Fahrer musste mit dem Hubschrauber ins UKH Graz gebracht werden.

Die Feuerwehren Ligist und Steinberg sowie die Polizei und Rettung waren vor Ort © FF Ligist
 

Schwere Verletzungen zog sich ein 56 Jahre alte Weststeier bei einem Verkehrsunfall Mittwochabend zu. Der Mann war kurz vor 20.45 Uhr in der Marktgemeinde Ligist auf der Grabenstraße Richtung Unterwald unterwegs, als er nach eigenen Angaben plötzlich einem Reh ausweichen musste. Infolge des Ausweichmanövers touchierte er einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des Weststeireres zurück auf die Straße geschleudert, erklärt die Polizei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen