Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bezirk VoitsbergWeststeirer sehen Lockdown entspannter als im Frühjahr

Seit Mitternacht ist er in Kraft, der zweite Lockdown in Österreich. Die Weststeirer sind entspannt, Schüler zweifeln jedoch an der Produktivität des Home Offices und Gastronomen schauen besorgt in die Zukunft.

Romana Hammer und Ulrike Kohlbacher trinken jetzt Automatenkaffee © Robert Cescutti
 

Gemeinsam sitzen Romana Hammer und Ulrike Kohlbacher am Ligister Marktplatz und trinken Kaffee. Das machen die beiden jeden Tag. Auch der seit 3. November um Mitternacht geltende Lockdown mit den neuen Bestimmungen hindert die beiden nicht daran. Jetzt kommt der Kaffee allerdings nicht aus dem Kaffeehaus, sondern aus dem Automaten. "Wenn wir uns nicht im Café treffen können, müssen wir uns eben etwas anderes einfallen lassen und kreativ werden", so die beiden Ligisterinnen, die die neuen Regeln grundsätzlich entspannt sehen und den Vormittag in der Sonne genießen, mit Sicherheitsabstand.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren