Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FußballNun hat das Coronavirus auch den Atus Bärnbach erwischt

Am Tag nach dem Heimspiel gegen Gleinstätten bekam ein Bärnbacher Spieler Fieber, nun dürfte die Mannschaft in eine zehntägige Quarantäne gehen. Der ASK Köflach steigt morgen nach zwei Coronafällen wieder ins Training ein.

In Bärnbach (rot) und Köflach (blau) gibt es Coronafälle © Robert Cescutti
 

Ende September hatte es beim ASK Köflach zwei positive Coronatests gegeben, nun ist auch beim Ligakonkurrenten Atus Bärnbach ein Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden. Am Dienstag, dem 6. Oktober, hatte die Fußballmannschaft noch daheim gegen den SV Gleinstätten mit 0:1 verloren. „Am nächsten Tag ist der Spieler mit Fieber gekommen, am Mittwoch lag der positive Test vor“, schildert Adolf Blümel, Obmann vom Atus Bärnbach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren