AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HTL Voitsberg"Smart Engineering" als neuer Schwerpunkt

Die Lehrer Paul Fürli und Gerhard Schönberger projizieren Virtuelles in die Realität. Diese "Augmented Reality" ist auch Inhalt eines neuen Ausbildungsschwerpunkts im Rahmen des Maschinenbaus ab dem Schuljahr 2020/21.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Brille aufsetzen und aktivieren – und schon wird das am PC konstruierte Modell eines 3D-Druckers in der Realität (also auf dem Tisch) eingeblendet © Privat/Montage
 

Im Klassenraum der HTL Voitsberg steht ein Nachtkästchen. Es ist braun und hat drei Laden. „Setzen Sie die Brille auf“, sagt Lehrer Paul Fürli. Augenblicklich erscheint neben dem Regal ein zweites identes – bloß ist das nicht real: Die sogenannte Hololens-Brille, die mit einer App funktioniert, projiziert das zweite Nachtkästen ins Klassenzimmer. Schritt für Schritt zeigt nun das virtuelle Regal, wie man es zusammenbaut. Die Bauanleitung dafür haben Schüler visualisiert. Das lästige Blättern ist also passé, die Arbeitsschritte sieht man jetzt durch die Brille. „Augmented Reality“ nennt sich dieser Spuk – ein Computer vermischt die Wirklichkeit mit der visualisierten Bauanleitung und erweitert so die Realität.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.