AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Für die EnkelkinderSteirische Oma (75) lässt sich spontan tätowieren

Ursprünglich sollte sie nur die Handschrift für ein Tattoo des Enkerls liefern. Am Ende ließ sich die 75-jährige Ingeborg aus Voitsberg selbst tätowieren. Zum 1. Mal.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Oma Ingeborg bei Mario (Uniquesytle)
Oma Ingeborg bei Mario (Uniquesytle) © privat
 

"Oma war mit, weil ich mir den Namen meines Hundes in ihrer Handschrift stechen lassen wollte." So beginnt diese schöne Familiengeschichte aus Voitsberg, an deren Ende die 75-jährige Ingeborg selbst tätowiert ist. Zum 1. Mal!

Kommentare (10)

Kommentieren
Dogsitter
2
1
Lesenswert?

Tatoos

sind in allen Gesellschaftsschichten angekommen.....nicht nur Teile der sogenannte Unterschicht sind tätowiert....

Antworten
büffel
3
3
Lesenswert?

Leben & leben lassen

Das geht doch nun wirklich niemanden etwas an. Mischt Euch nicht überall drein, sondern kehrt vor der eigenen Türe. Da ist genug Dreck, wie Ihr selbst wißt.
Nicht einmal jene, welche meinen, daß sie dadurch geringere Chancen am Arbeitsmarkt hätte und damit weniger zur Volkswirtschaft beitrüge, können hier Recht bekommen. 😉
Nur zur Info: ich selbst bin nicht tätowiert.

Antworten
Eltern
4
11
Lesenswert?

Nehme

mal an, dass die Daumen runterdrücker, Familie und Freunde, der Tatoooma sind.
Aber gerade das, macht Posten so spannend!!!!

Antworten
Eltern
12
17
Lesenswert?

Man

beachte den Hinweis Zum 1. Mal.
Wäre interressant, wieviele Tatoos noch kommen. Man könnte vielleicht eine Folgereportage machen. Nach dem Motto die Tatoooma aus dem Bezirk. Weil Wichtigeres gibt es anscheinend nicht.

Antworten
gerbur
31
14
Lesenswert?

Net bös sein

aber so ein Schwachsinn, den sich diese ältere Dame geleistet hat! Tattoos sind fixer Bestandteil der "Körperkultur" der Unterschicht geworden. Zumindest verknüpft man damit keinen absolvierten Gefängnisaufenthalt mehr, wie das vor wenigen Jahrzehnten noch gedeutet wurde.

Antworten
gerbur
11
8
Lesenswert?

kleiner Zusatz

Mir tut die Oma leid, die wurde hier für Werbezwecke eines Studios und ein wenig mediale Aufmerksamkeit für die "Familie"instrumentalisiert! Ich persönlich finde es schäbig, dass ältere Leute zu einer Handlung verleitet werden, die sie aus eigenem Antrieb nicht gesetzt hätten.

Antworten
Balrog206
7
2
Lesenswert?

Gerbur

Ich stimme dir zu , wollte aber wissen was für dich die Unterschicht ist !?

Antworten
gerbur
1
2
Lesenswert?

@balrog206

Eine Bevölkerungsgruppe , welche am wenigsten über Geld, Güter, Bildung und Sozialprestige verfügt. (ist die allgemeine Definition der "neuen Unterschicht", unterscheidet sich aber vom Proletariat).

Antworten
Ifrogmi
0
7
Lesenswert?

die "unterschicht" ...

... wird richtig als "die untere hälfte" bezeichnet (auch sprachgebrauch des sozialministeriums).
die "untere hälfte" sind jene 50% der bevölkerung die knapp 2,5% der erwerbssteueraufkommens erbringen, 40% von ihnen zahlen gar keine lohnsteuer. sie besitzen alle zusammen auch nur 5% des geamten österreichischen vermögens.
die begriffe "unterschicht" und "untere hälfte" beziehen sich also auf das einkommen, die steuerleistung und den besitz, keinesfalls wird mit "unter" ein individuum als person gewertet.

Antworten
Balrog206
12
9
Lesenswert?

Gerbur

Was ist für dich die Unterschicht ?

Antworten