AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

C12 im EinsatzWeststeirer (40) bei Forstarbeiten schwer verletzt

Donnerstag am Vormittag wurde ein Weststeirer bei Forstarbeiten in einem Wald des Lipizzanergestüts Piber bei Afling (Gemeinde Kainach) schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber barg den Mann und brachte ihn ins Krankenhaus.

Der C12 war Donnerstag am Vormittag in Afling im Einsatz © FF Afling
 

Der Rettungshubschrauber C12 stand Donnerstag am Vormittag in Afling (Gemeinde Kainach bei Voitsberg) im Einsatz, nachdem ein Weststeirer bei Forstarbeiten schwer verletzt wurde. Der 40-Jährige erlitt eine Unterschenkelfraktur und wurde mit dem Hubschrauber ins UKH Graz geflogen.

Wie sich später herausstellen sollte, hatte der Mann aus dem Bezirk Voitsberg an umgefallenen, liegenden Bäumen die Wurzelstöcke von den Stämmen getrennt. Dabei fiel laut Polizei ein Wurzelstock in die falsche Richtung und traf den Weststeirer am linken Bein.

Probleme im unwegsamen Gelände

Gegen 9.45 Uhr ereilte die Einsatzkräfte der Notruf: In einem Wald nahe des Reinthalerhofes in Afling, eines Außenhofes des Lipizzanergestüts Piber, wurde der Mann bei Forstarbeiten verletzt. Die Bergung des Weststeirers gestaltete sich allerdings schwierig. "Wir hatten zuerst Probleme, den genauen Unfallort im Wald zu finden. Dann konnten wir nicht mit den Fahrzeugen zum Patienten fahren, weil das Gelände so unwegsam war", heißt es vom Roten Kreuz Voitsberg-Köflach, das mit insgesamt acht Mitarbeitern im Einsatz stand.

13 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Afling und Kainach halfen den Rot-Kreuz-Mitarbeitern, zum Patienten zu gelangen. "Der Wald war steil und voll mit Gestrüpp. Wir hatten keine Chance, den Verletzten zu Fuß zu bergen", schildert Wilfried Böhmer, Kommandant und Einsatzleiter der Feuerwehr Afling. Deshalb entschieden die Einsatzkräfte, dass der C12 den Weststeirer mittels Taubergung rettet. Ebenfalls im Einsatz waren Beamte der Polizeiinspektion Voitsberg.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen