EdelschrottSeit 60 Jahren im Gleichklang

Die Musikkapelle Edelschrott feiert am 12. August, ab 11 Uhr bei einem Frühschoppen ein rundes Jubiläum.

Seit 60 Jahren dabei: Karl Godl, Helmut Keusch und Franz Godl © Karl Mayer
 

Am 15. November 1958 wurde die Marktmusikkapelle Erzherzog Johann Edelschrott gegründet. Fast exakt 60 Jahre später, nämlich morgen, am 12. August, feiern die Musiker das runde Jubiläum ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen in der Stocksporthalle.

Ehrentag

Für drei Musikanten ist dieser Ehrentag ganz besonders. Denn Karl und Franz Godl sowie Helmut Keusch sind seit dem Gründungsjahr aktive Mitglieder der Musikkapelle. „Unser Vater hat uns zwei Buben mit einem kleinen Traktor vom Herzogberg zur Probe gebracht. Dazu hatte er eine kleine Kiste am Fahrzeug montiert, in der wir Platz fanden“, erzählen die Godl-Brüder.

Eifrig

„Die damals nur männlichen Musiker sind anfangs noch zu Fuß zu Proben und Ausrückungen gekommen, ehe sie mit Mopeds, Motorrädern oder sogar einem Goggomobil gefahren sind“, weiß Keusch.
„Die drei zählen zu den eifrigsten Probenbesuchern, es gibt auch kaum eine Ausrückung, bei der sie nicht zur Stelle sind“, lobt Kapellmeister Andreas Angerer. Hochgerechnet kommen Keusch und die Godl-Brüder auf jeweils rund 2300 Proben und mehr als 2000 Ausrückungen in den 60 Jahren. Karl Godl ist zudem seit 36 Jahren Obmann des Musikvereins. „Das Musizieren in der Gemeinschaft macht auch heute noch Spaß, wir möchten die Gemeinschaft, auch mit der Jugend, nicht missen“, versichert das Trio.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.