Kranbergung Navi lotste Lkw in enge Sackgasse

Am Donnerstagabend, dem 14. September, wollte ein Lkw-Lenker aus Bulgarien mit seinem Sattelschlepper einen Betrieb in Kainach beliefern. Dabei wurde er vom Navigationsgerät über eine schmale, kurvenreiche Gemeindestraße gelotst. Der Aufleger blieb hängen, heute wurde der Lkw geborgen.

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

Donnerstagabend wollte ein LKW-Lenker aus Bulgarien mit seinem Sattelschlepper einen Betrieb in Kainach beliefern und verließ sich dabei auf sein Navigationsgerät.

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

Das Navi lotste ihn bei Geistthal über eine kurvenreiche und schmale Gemeindestrasse in Richtung Kainach. Dabei saß er beim Reversieren mit dem Sattelaufleger auf einem betonierten Wasserschacht auf und konnte sein Fahrzeug nicht mehr weiter bewegen.

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

Auf Veranlassung der alarmierten Feuerwehr Geistthal wurde der Sattelaufleger am Freitag, dem 15. September, von einem Unternehmen mit einem Kran geborgen.

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

Bei der Bergung wurde erst die Zugmaschine abgehängt und sodann der Aufleger vom Kran in die Fahrtrichtung umgedreht. Nachdem der Sattelschlepper wieder fahrfähig war wurde dieser von der Feuerwehr Geistthal nach Kainach gelotst.

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

Klicken Sie sich durch die Fotos der Bergung!

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

FF Geistthal

Lkw musste mit einem Kran geborgen werden

FF Geistthal
1/9
Kommentieren