AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KOMM.ST 1.6

Gasthäuser werden zum Wald

Das Theaterstück des Festivals KOMM.ST 1.6 verführt das Publikum in einen Wald der Zukunft. Premiere war im "Zetzboch Stüberl" in Anger.

Ein Theaterstück mit viel Action boten Hannes Duscher, Elisabeth Semrad und Roland Gratzer mitsamt ihren Schauspielerkollegen und -kolleginnen. © Lukas Meißl
 

Eine unterirdische Siedlung, eine Zwergziegen-Jagd in Herberstein und schmerzlindernder Talk vom „Wald der Raben“. Mit viel Lokalkolorit und spitzen Pointen wartet auch heuer wieder das Theaterstück des Festivals KOMM.ST 1.6. auf. Im „Zetzboch Stüberl“ in Anger feierte die neue actionreiche Produktion mit dem Titel „Wald“ Premiere.

Es ist die Geschichte zweier Gruppen, die beide für sich beanspruchen, aus Anger zu sein. Nach einer großen atomaren Katastrophe wurde Anger dem Erdboden gleichgemacht. Es überlebten wenige Menschen – die einen an der verwüsteten Oberfläche, die anderen in der unterirdisch angelegten Siedlung „St.Anger“. Dort sollte ein Generator für 200 Jahre lang Energie erzeugen und Leben ermöglichen.

Lukas Meißl
Der Graf des Waldes (Johannes Grenzfurthner) als dramaturgischer Höhepunkt des Stückes © Lukas Meißl

Das Zusammentreffen dieser beiden Gruppen wirft einiges an Konfliktpotenzial auf. Da die Bewohner der unterirdischen Siedlung „St.Anger“ der schädlichen Strahlung der Oberfläche ausgesetzt sind, versuchen sie schnellstmöglich an ein heilendes Serum zu gelangen. Die Situation spitzt sich zu und endet endgültig blutig, als auch ein skurriler Graf und Herr des Waldes in Erscheinung tritt.

Weitere Termine

Den Autoren Roland Gratzer und Sebastian Wilhelm ist es gemeinsam mit Kostüm- und Bühnenbildnerin Sarah Strauss gelungen, die Gaststätten somit in einen düsteren Wald der Zukunft zu verwandeln. Auch die Schauspieler begeisterten einmal mehr: Clara Gallistl, Conny Lee, Harald List, Elisabeth Semrad, Johannes Grenzfurthner, Roland Gratzer und Hannes Duscher.

Letzterer griff auch des Öfteren zur Gitarre, um den Wald zum Klingen zu bringen. Zwei Gasthäuser werden erst in einen Wald umfunktioniert werden und warten auf interessierte Waldbesucher. Am Montag, dem 23. Mai, gastiert das Theaterensemble im „La Corona D´Oro“ in Weiz (20 Uhr). Am Samstag, dem 28.Mai, geht der Vorhang im Gasthaus Stixpeter in Floing um 19.30 Uhr auf.

Zwischen Luzenac (Hannes Duscher) und Lucia (Conny Lee) entwickelt sich eine Love-Story. Foto © Lukas Meißl

Kommentieren