Bezirksgericht WeizEskalation im Gleisdorfer Stadtpark: Von Prügeleien, Drogen und Pistolenschüssen

Drogenhandel und Körperverletzung lautet die Anklage gegen einen 19-Jährigen. Insgesamt soll er 150 Gramm Cannabis vertickt haben, ein Deal endete mit Schüssen aus einer Schreckschusspistole.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein Drogenkauf eskalierte und endete mit Schüssen © Sonja Berger
 

Es ist nicht das erste Mal, dass der 19-jährige Angeklagte mit Suchtgift in Berührung kommt. Diesmal muss er sich für das Dealen mit rund 150 Gramm Cannabis verantworten. "Es waren nur 100 Gramm", sagt der Angeklagte. Gekauft habe er es auf drei Etappen. "Also waren es 300 Gramm in Summe", gibt der Richter etwas Nachhilfe im Rechnen. 150 Gramm davon will der Angeklagte für den Eigenkonsum verwendet haben, der Rest wurde verkauft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!