"Es reicht! Energiesteuern müssen endlich gesenkt werden", sagt der steirische Wirtschaftskammer-Direktor Karl-Heinz Dernoschek. Bei einer Tour durch den Bezirk Weiz rechnete er vor: "Der Strompreis ist in den vergangenen zwölf Monaten um 205 Prozent gestiegen, der Gaspreis sogar um 465 Prozent. Was die Teuerung bei Treibstoffen betrifft, reicht ein Blick auf die letzte Tankrechnung. Ohne Gegenmaßnahmen stehen Unternehmen und Haushalten in den kommenden Monaten weitere massive belastungen ins Haus." Dies sei nicht einfach so hinzunehmen, denn es würde eine Abwärtsspirale in Gang setzen und eine Insolvenzflut nach sich ziehen.