Nach WasserschadenWochenlang ohne Dusche - Weizer kämpft um Schadenersatz

Ein Wasserschaden wurde in der Mietwohnung eines Weizers festgestellt. Weil die Reparatur mehrere Wochen in Anspruch nimmt, wollte er für diese Zeit eine Ersatzwohnung haben, der Eigentümer ÖWG ging aber nicht auf diese Forderung ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Dusche ist inzwischen herausgerissen und die Trocknungsgeräte sind installiert
Die Dusche ist inzwischen herausgerissen und die Trocknungsgeräte sind installiert © KK
 

Mit einem Wasserschaden und seinen Folgen sieht sich der Weizer Kevin Altreiter konfrontiert. Eingezogen ist der gebürtige Kärntner am Hans-Ritz-Weg in Weiz vor eineinhalb Jahren, bereits nach kurzer Zeit hatte er einen Wasserschaden im Bereich der Dusche festgestellt. Im Mai des heurigen Jahres habe er dann abermals einen Schaden bemerkt und gemeldet. "Ein Arbeiter war dann da, hat eine Fliese ausgeschnitten und ein Trocknungsgerät angesteckt. Eine Woche später hat sich die Firma bei mir gemeldet, dass ich das Gerät ausschalten kann, weil sowieso alles herausgerissen werden muss", erzählt Altreiter.

Kommentare (4)
hansi01
1
6
Lesenswert?

Zuerst die Reparatur verweigern

Und am Ende zur Zeitung laufen. Günstig ist das Ganze nicht gelaufen, aber die Schuld nur beim Vermieter suchen ist auch nicht richtig.

seinerwe
2
3
Lesenswert?

Versicherung

Die Ersatzwohnung ist vermutlich in der LW Versicherung gedeckt...

sheena2
6
47
Lesenswert?

Unverständlich

Was bewegt eine Gesellschaft wie die ÖWG dazu, derartig unflexibel zu sein. Was hat sie davon, solch negative Presse zu bekommen. Es wäre doch so einfach gewesen, durch kulante Unterstützung des Herren und seiner Freundin eine gewaltige Werbung für das Unternehmen zu bekommen. Aber nein, die ziehen es vor, das vor Gericht auszufechten.
Einfach unverständlich, auch wenn ich mich nun wiederhole...

multifire
19
5
Lesenswert?

Unverständlich

Warum?