Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Podium Junger SolistenDominik Stelzmüller begeisterte am Cello und E-Bass

Ein überaus anspruchsvolles Konzert fand im Weizer Europasaal zum 20-jährigen Ausbildungsjubiläum von Dominik Stelzmüller am Cello und später am e-Bass bei Georg Ludvik an der Musikschule Weiz statt, gemeinsam mit der Studentin und Pianistin Jennifer Xheka.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dominik Stelzmüller mit Jennifer Xheka © Herwig Heran
 

Wieder einmal verhinderte die Pandemie im Vorjahr ein geplantes Jubiläumskonzert, das Dominik Stelzmüller (25) nach seiner 20-jährigen Celloausbildung beim großartigen Musikpädagogen und Musiker Georg Ludvik an der Musikschule Weiz geplant hatte.  Nach fast 21 Jahren war es jetzt so weit. Im Europasaal fand dieses Jubiläum mit einem anspruchsvollen Konzertprogramm, mit Stücken von Johann Sebastian Bach, Gabriel Faurè, Daniel van Goens, mit "Schindlers Liste" von John Williams oder einem "Csardas" von Vittorio Monti, mit dem Concerto op.85 in E-Moll von Edward Elgar als Höhepunkt statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren