Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Pischelsdorfer Volksfest-AbsageRegionale Unternehmer sammelten 3000 Euro für Feuerwehr

Wie schon im Vorjahr musste das Pischelsdorfer Volksfest der Feuerwehr abgesagt werden. Mit der Aktion "Volksfest@home" sammelten mehrere Unternehmer für "ihre" Wehr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von links: Helmut Kahlbacher (Raiffeisenbank), Michael Kothgasser (Fleischerei Kothgasser), Andreas Posch (Weinbau Posch), HBI Rene Prem (FF Pischelsdorf), Markus Herbst (Geflügelhof), Sandra Köck (Weinbau Lang), Eric Posnitz (Spar), Anna Sailer (Kulmlandbäckerei) © KK
 

Auch in diesem Jahr musste das Pischelsdorfer Volksfest, eine wichtige Einnahmequelle der örtlichen Feuerwehr, abgesagt werden. Kurzerhand entschieden sich Markus Kothgasser von der Fleischerei Kothgasser und Eric Posnitz von Spar-Markt Posnitz eine Neuauflage der Aktion „Volksfest@Home“ ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit langjährigen Partnern und Lieferanten wurden Spenden gesammelt, um die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit dem Gewinn aus den Warenverkäufen der Volksfest-Schmankerl zu unterstützen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.