Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hofstätten an der RaabMädchen (10) hatte gelogen: Doch kein Entführungsversuch

Die Zehnjährige hatte gegenüber der Polizei behauptet, dass sie Mittwochfrüh ein unbekannter Mann gepackt und etwa 80 Meter mitgeschleift habe.

Stutzig wurden die Polizisten auch, weil sich keine Zeugen gemeldet hatten - zu dieser Zeit müsste auf der Bundesstraße entsprechender Verkehr gewesen sein © Jürgen Fuchs
 

Für Beunruhigung in Hofstätten an der Raab hatten am Mittwoch die Aussagen eines zehnjährigen Mädchens gesorgt: Es hatte behauptet, in der Früh nahe ihres Elternhauses in Wünschendorf-Kogl von einem unbekannten Mann am Arm gepackt und mitgezerrt worden zu sein, habe sich dann aber losreißen können.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen