Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bezirksgericht Weiz"Kritzikratzi Malerpatzi" auf der Fahrkarte

Wegen des Verdachtes auf Urkundenfälschung sitzt der Angeklagte vor dem Richter am Bezirksgericht Weiz. Er hat auf einem Fahrschein der Wiener Linien herumgekritzelt.

© Ulla Patz
 

Tankbetrug in der Region und eine gefälschte Zeitkarte für die Wiener Linien werden dem 37-jährigen Asylberechtigten, der in Wien lebt, vorgeworfen. Deutsch spricht er nicht gut, ein Dolmetscher wird benötigt. Schuldig fühlt sich der Mann nicht. Er habe gedacht, verteidigt er sich, mit dem im Shop bezahlten Betrag (für zwei Getränke) habe er auch die Tankfüllung beglichen. Den Fehlbetrag jedenfalls, sagt er, habe er inzwischen bezahlt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren