Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AusgangsbeschränkungReportage: Freitags nach 21 Uhr im menschenleeren Weiz

Unser Redakteur war nach Beginn der Ausgangsbeschränkung in der nächtlichen Stadt Weiz unterwegs. Eine einsame Tour.

Finster bleibt es hinter den Fenstern und Türen der Weizer Lokale, wie hier beim Irish Pub von Jupp Doppelhofer © Jonas Pregartner
 

Immerhin, 1629 Fußgänger haben an diesem Freitag schon die Brücke über den Weizbach zwischen Dr.-Karl-Renner-Gasse und Europa-Allee passiert. Das verrät die Fußgänger-Zählmaschine. Installiert vor eineinhalb Jahren, um Zu-Fuß-Gehen in der Bezirksstadt attraktiver zu machen, wäre aktuell eher Daheimbleiben gefragt. Es ist bald halb zehn – nachts.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren