AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Imagefilm der RömerweinstraßeSpektakuläre Filmpremiere mit Feuerritual, Römerbrot und inszenierten Buhrufen

In sechs Episodenfilmen von Gregor Fink präsentierte die Oststeirische Römerweinstraße vor mehr als 230 Besuchern eine Imagekampagne. Dabei gab es auch ein Feuerritual und einen absichtlichen Aufreger am Anfang.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mit dem römischen Feuerritual starteten die Winzer den Premierenabend © Römerweinstraße/Rene Strasser
 

Im Oststeirer und in der Oststeirerin prallen offensichtlich Gegensätze aufeinander. Diese Erkenntnis verarbeitete Gregor Fink als Gestalter der neuen Imagekampagne in mehreren Filmen über das Ausrasten als Teil der Oststeirischen Identität. Die Heißblütigkeit auf der einen Seite und die Entspanntheit auf der anderen gehören seit der Römerzeit zur Oststeiermark und ihren Menschen. Am Premierenabend im Gleisdorfer Dieslekino sah man, dass Ausrasten Kultur ist und zu den Menschen der Region gehört, gleichermaßen rasend wütend und auch voll entspannt sein zu dürfen. Trotzdem kam bei der langen Schlange vor dem Ticketschalter kein Unmut auf, denn Filmemacher Gregor Fink schnappte sich kurzerhand Gläser für die wartende Gästeschar und schenkte mit den Winzern den wartenden Besuchern den neuen Urbanuswein aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren