AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer FahrplanAnzahl der Züge bis Weiz Nord wird verdreifacht

Mit der Fahrplanumstellung am Sonntag, 9. Dezember, werden weit mehr Züge als bisher bis Weiz Nord fahren. Außerdem werden zusätzliche Züge auf der Weizer Bahn eingeführt.

Ab Montag werden durch die Fahrplanumstellung die Zugsgarnituren noch mehr zum Weizer Stadtbild gehören. © Steiermarkbahn
 

Das Warten hat ein Ende: Mit der Fahrplanumstellung in der Nacht auf Sonntag werden werktags 22 und somit fast alle Züge, die nach oder von Weiz (ab-)fahren, auch über die Endhaltestelle Weiz Nord geführt. Nur drei Zugspaare pro Tag haben dann den Weizer Bahnhof als Endstation. „Um vom Bahnhof bis Weiz Nord und wieder retour zu fahren, müssen wir rund 12 bis 13 Minuten einrechnen. Bei diesen drei Zugspaaren wäre sich das nicht ausgegangen“, erklärt Barbara Kleinert, Personenverkehrsleiterin der Steiermarkbahn. Bisher fuhren auf der Strecke vom Weizer Bahnhof bis Weiz Nord nur acht Züge pro Tag in jede Richtung. Ab Montag werden es 22 sein.

Die Fahrplanumstellung bringt außerdem mehr Züge auf die Weizer Bahn. Insgesamt fünf Züge in beide Richtungen – drei werktags und zwei am Samstag – werden neu eingeführt. Das Hauptaugenmerk legt die Steiermarkbahn dabei klar auf Pendler. „Bisher haben wir es nicht geschafft, Unternehmen mit Schichtbetrieb zu bedienen. Jetzt geht sich das aus“, freut sich Kleinert. Sowohl zu den Schichtwechselzeiten im Industriesektor als auch am Ende eines langen Einkaufssamstags kann man die Bahn nehmen.

Viel Vorbereitungsarbeit

Bis ein solcher Fahrplan erst mal steht, sind viele Vorbereitungsarbeiten notwendig. Die wichtigsten Fragen, die dabei zu beantworten sind: Wann möchte man fahren? Wie viele Züge sind auf einer bestimmten Trasse möglich? Außerdem hat jeder Fahrplanwechsel auch personelle Folgen. „Im Falle der Weizer Bahn müssen wir Dienste und die Anzahl der Fahrdienstleiter ausweiten“, erklärt Kleinert. Derzeit beginne man bereits mit den Vorarbeiten für den Fahrplanwechsel 2020.

Wochentags benutzen die Weizer Bahn rund 1700 Fahrgäste. „Durch die Verdichtung des Verkehrs erwarten wir uns natürlich mehr“, sagt Kleinert. Vier Direktzüge gibt es täglich von Montag bis Freitag zwischen Weiz und Graz (jeweils in beide Richtungen). „Die Anzahl könnte man sicher ausweiten“, so Kleinert. Das liege aber zu einem Gutteil an den ÖBB, denen der Gleisabschnitt von Gleisdorf nach Graz gehört.

Kommentare (1)

Kommentieren
babette6
0
2
Lesenswert?

Wer braucht's?

Ein Kniefall vor der Industrie wurde ohne Stimmbeteiligung der BuergerInnen realisiert...siehe dazu auch Thema "Ortsdurchfahrt", die den Weizern im Vorfeld als "Ortsumfahrung" verkauft wurde...und die Stadt wird hässlicher und hässlicher...

Antworten