AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bahnhof GleisdorfKünftig Ticketautomat statt Personenschalter

Sobald der Schalter am Bahnhof Gleisdorf geschlossen ist, hilft vorerst ein Mitarbeiter der ÖBB bei der Bedienung des Automaten weiter. Zudem wird die Post als Ticket-Partner fungieren.

Zugtickets gibt es in Gleisdorf künftig nicht mehr am Schalter © STB
 

Mit Ende des Jahres wird es auf dem Bahnhof in Gleisdorf keinen Personenschalter mehr geben, an dem Zugreisende bei einem Bahnmitarbeiter Tickets kaufen können.

Dieser wird geschlossen und durch einen Automaten ersetzt. Da es gerade in der Anfangszeit sein kann, dass die Kunden Schwierigkeiten mit der Umstellung haben, wird es einen Mitarbeiter der ÖBB geben, der den Kunden bei Unklarheiten und anderen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht. Wer sich nicht mit dem Automaten anfreunden kann oder den Kauf der Fahrkarten gleich auf einmal mit einer Paketabholung erledigen will, hat die Möglichkeit, Fahrkarten auch beim Postamt in Gleisdorf zu kaufen, da die Post als Ticket-Partner gewonnen werden konnte.

Keine neue Idee

Die Idee, den Personenschalter auf dem Gleisdorfer Bahnhof zu schließen, ist nicht neu. Diese wurde schon vor ein paar Jahren diskutiert. Damals hätte die Gemeinde den Ticketverkauf übernehmen sollen, hatten die ÖBB vorgeschlagen. Gleisdorf hatte dies abgelehnt – das gehöre nicht zu den Aufgaben einer Gemeinde.
„Ich verstehe, wenn sich die Schalterbesetzung ökonomisch nicht ausgeht und bin froh, dass wir wenigstens die Post als Anlaufstelle haben“, so Bürgermeister Christoph Stark.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren