AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AusstellungDas Tanzbein und den Pinsel schwingen

Der gebürtige Kärntner Adi Schmölzer gestaltete eine Ausstellung namens "Nice Guys", die in der Stadtgalerie im Weizer Kunsthaus zu sehen ist.

Gut besucht war die Vernissage der Ausstellung "Nice Guys" im Weizer Kunsthaus © Petra Schwarz
 

Nice Guys“ heißt die Ausstellung des aus Kärnten stammenden Künstlers Adi Schmölzer, die noch bis zum 27. Oktober in der Stadtgalerie im Weizer Kunsthaus zu besuchen ist. Der bereits international erfolgreiche Künstler bringt in seinen Werken auch die Liebe zur Jazzmusik mit ein und lässt sich von dieser in der Schaffensphase der Werke inspirieren.

Mit Bezeichnungen wie „Exploring the vibe“, „Black arts movement“ oder „Funny Movement” betitelt er seine Werke und bringt auch hier wieder die Musik mit ein. Beim Betrachten der tanzenden, sich bewegenden Figuren spürt man die Energie und die Musik förmlich, die zum Entstehen beigetragen haben. Mit durchwegs bunten, kräftigen und lebendigen Farben bis hin zu schwarz-weiß ist alles dabei.

Die einführenden Worte kamen vom Weizer Kulturreferenten Oswin Donnerer. Eröffnet wurde die Ausstellung von Christian Ruck, Landesspielberater beim land Steiermark und ein guter Freund des Künstlers, der übrigens nicht vor seinen Bildern für Fotos posieren wollte, sondern die Werke im Mittelpunkt stehen lassen möchte. "Am liebsten kommt er, sagt kurz und leise ,Hallo' und verschwindet dann schnell wieder", sagte Ruck.

In den Details in Schmölzers Werken kann man Foto © Petra Schwarz

Nicht nur die breite Palette an Farben, sondern auch die durchwegs durchmischten Materialien wie Acryl, Lack, PVC-Planen, Papier, Styropor und PVC Paneel verleihen den Werken ihren einzigartigen Charme. Durch die sich ständig ändernden Blickwinkel, die man auf Schmölzers Werke hat, sieht man immer neue Details und entdeckt immerwährend Neues in seinen Werken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren