20 Jahre altDie jüngste steirische Konditormeisterin kommt aus Gleisdorf

Verena Hofer aus Gleisdorf hat sich mit ihren 20 Jahren zur jüngsten steirischen Konditormeisterin gekürt.

Verena Hofer neben ihrem Meisterstück © KK
 

Als „sehr genau, ehrgeizig und zielstrebig“ beschreibt Konditormeister Wolfgang Feichtinger von der gleichnamigen Weizer Konditorei seine Mitarbeiterin Verena Hofer, die vor mehr als vier Jahren in seinem Betrieb als Konditorlehrmädchen begonnen hatte. 2016 konnte sie den steirischen Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren für sich entscheiden.

Vor Kurzem hat das ehemalige Lehrmädchen ihre Meisterprüfung absolviert und darf sich nun auch Konditormeisterin nennen. Mit ihren gerade einmal 20 Jahren ist sie die jüngste steirische Meisterin in diesem Beruf.

„Verena hat das in kürzester Zeit geschafft. Andere haben sich für die Prüfung zwei Monate Urlaub genommen, sie hat das neben der Arbeit gemacht“, erzählt Feichtinger. „Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, probiert sie so lange, bis es funktioniert“, würdigt der Konditor seine Meisterkollegin. Thema von Hofers Meisterarbeit war „Alice im Wunderland“, Hofer kreierte dazu eine Zuckerskulptur eine Oberstorte, Marzipanfiguren, Pralinen und weitere Köstlichkeiten.

In den nächsten Monaten werde Hofer, die derzeit in Shanghai urlaubt, auch ihre Unternehmerprüfung machen, beschreibt Feichtinger Hofers weiteren Plan. Schade sei nur, dass sie anschließend auf Saison gehe, wahrscheinlich nach Tirol. Aber es sei „in dem Beruf üblich, dass man sich andere Firmen anschaut, damit man wieder Neues lernt bzw. sieht“.

KK
Das Meisterstück zum Thema "Alice im Wunderland" © KK

Kommentieren