Für das Weingut Germuth ist es ein Premieren- sieg bei der Weinkost der Kleinen Zeitung: Der Welschriesling des Familienbetriebs ist ausbalanciert, feingliedrig und erfrischend. Eben genau so, wie man sich einen zeitgemäßen Vertreter der Rebsorte wünscht. Auf einer Mischung aus Kalkmergel und Lehm gedeihen die Reben auf rund acht Hektar Weingärten rund um das Germuth Stammhaus an der Weinstraße.

Bei der Vorkost im Mai in Haidegg war man sich einig, drei exzellente „Wösch“ aus dem Topjahrgang 2021 auf dem Stockerl zu haben. Auch der im Finale zweit- und drittplatzierte Wein überzeugt mit Eleganz und einem wunderbaren Spiel aus lebendiger Säure und Fruchtsüße.

Platz 1 Weingut Germuth

Zum Weingut: Die Familie Germuth in der Glanzer Kellerstraße 24 in Leutschach stellt den Welschriesling- Sieger, der auch in der Buschenschank ausgeschenkt wird. „Glockenklar und erfrischend“, urteilte Weinexperte Arno Bergler. germuth.com

Zum Wein: Welschriesling Südsteiermark DAC. Rassige Apfelnote, etwas Zitrus, animierend, super Säurespiel, fester Körper und tolle Saftigkeit.

Platz 2 Weingut Jauk

Zum Weingut: In der Marktgemeinde Pölfing-Brunn produziert die Familie Jauk auf rund zwölf Hektar Rebfläche ausgezeichnete Weine. Mehr zur Sortenpalette: jauk-wein.at

Zum Wein: Welschriesling Weststeiermark DAC. Knackige Frucht – Zitrus, Grapefruit, grüner Apfel, dazu feine Kräuter, würzig und elegant.

Platz 3 Weingut Dillinger Sabathihof

Zum Weingut: Die fabelhaften Herkunftsweine der Familie  können auch im Weingasthof und im Urbanium am Rebenweg in Leutschach verkostet werden. sabathihof.com

Zum Wein: Welschriesling Südsteiermark DAC. Der Klassiker mit Noten von grünem Apfel und Zitrus, animierende Säure, saftiger Abgang.