Geschichten von früherJosef Pongratz: Ein Leitbild der steirischen Arbeiterschaft

Josef Pongratz aus Eibiswald arbeitete sich einst vom Tischlergehilfen zum Landeshauptmann-Stellvertreter empor. Noch heute tragen steirische Straßen und Plätze seinen Namen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Porträt von Josef Pongratz © K.K.
 

Der Eibiswalder Josef Pongratz war eine der herausragenden steirischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Plätze und Straßen im ganzen Land erinnern noch heute an ihn. Er wurde am 21. Februar 1863 in Altenmarkt bei Wies geboren. Eigentlich lebte die Familie in Eibiswald, aber als seine Mutter hochschwanger ihre Eltern besuchte, hatte er es eilig. Während seiner Kindheit verdiente Pongratz sein erstes Geld als Halterbub für die Eibiswalder Ackerbürger, aber auch als Zusteller für seinen Vater. Nach der Pflichtschule ging er nach Graz und begann eine Tischlerlehre. Danach arbeitete er in Ungarn und Italien als Handwerksbursche.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!