KommentarRückschläge sollten nicht entkräften, sondern stärken

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Jürgen Fuchs/Montage
 

Zuerst stellte ein Unfall sein Leben vollständig auf den Kopf, danach diagnostizierten die Ärzte einen Gehirntumor. Markus Theißl hatte es in seinem Leben nicht einfach, würden einige sagen. Davon unterkriegen lassen hat sich der gebürtige Weststeirer und passionierte Rollstuhlbasketballer, der sogar beim österreichischen Nationalteam mitspielt, allerdings nicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!