Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Murfelder AdventlaufBenefizveranstaltung mit rekordverdächtigem Spendenergebnis

Es wurde zwar nicht gelaufen, aber trotzdem gespendet: Unglaubliche 80.000 Euro konnte das Murfelder Adventlauf-Team lukrieren. Eine rekordverdächtige Leistung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Unglaubliche Leistung des Teams des Murfelder Adventlaufs
Unglaubliche Leistung des Teams des Murfelder Adventlaufs © KK
 

Zwar konnte der 16. Murfelder Adventlauf aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden, stoppen hat sich das Team mit Organisator Hannes Klapsch in seinem karitativen Engagement allerdings nicht lassen. „Fast 450 Sportlerinnen und Sportler haben sich solidarisch erklärt, haben sich trotzdem angemeldet und ihr Startgeld als freiwillige Spende eingezahlt“, erzählt Klapsch. Und waren auch noch unglaublich großzügig. „Eingezahlt wurden 50, 100 und sogar 200 Euro. Es ist einfach großartig“, freut sich Klapsch über die wichtige Unterstützung. Auch rund 270 Sponsoren haben dem Murfelder Adventlauf die Treue gehalten und ihre finanzielle Unterstützung geleistet. Und auch die Online-Versteigerung etwa von einem Shirt von Sebastian Prödl oder einem Trikot von Race across Amerika-Sieger Christoph Strasser brachte wichtige Euros in die Spendenkassa.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren