Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WagnaHeizstrahler für Erdbebenopfer in Kroatien

Mit Ersparnissen aus dem Gemeinderatswahlkampf wurden in der Marktgemeinde Wagna 40 Heizstrahler angeschafft und gemeinsam mit Sachspenden ins kroatische Erdbebengebiet geliefert.

Bürgermeister Peter Stradner (r.) und Vizebürgermeister Ferdinand Weber mit den Heizgeräten
Bürgermeister Peter Stradner (r.) und Vizebürgermeister Ferdinand Weber mit den Heizgeräten © MG Wagna
 

Am Samstag startete ein weiterer Hilfs-Konvoi von Wagna nach Kroatien, um die in den letzten Tagen gesammelten Sachspenden ins Erdbebengebiet zu bringen. Darunter auch 40 Heizgeräte, die von Bürgermeister Peter Stradner (SP) und Vizebürgermeister Ferdinand Weber (VP) gemeinsam angekauft wurden. „Im Wahlkampf haben wir uns im Zuge unseres Fairnessabkommens darauf geeinigt, auf Wahlplakate zu verzichten und das Geld lieber anders zu investieren. Wir haben nun gemeinsam beschlossen, jedes Jahr ein wohltätiges Projekt zu unterstützen“, erklärt Weber.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren