Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. Stefan ob StainzDieses Auge zieht viele Blicke auf sich

Staatspreisträgerin Sylvia Eckermann präsentierte ihr Projekt "Augenschein" im Stieglerhaus St. Stefan ob Stainz. Das Kunstwerk ist Teil der Ars Electronica 2020.

Die Stieglerhaus-Vorstände Lukas Zeinler und Daniela Majer, Medienkünstlerin Sylvia Eckermann, Eröffnungsredner Günther Holler-Schuster und  Stieglerhaus-Vorstand August Schmölzer
Die Stieglerhaus-Vorstände Lukas Zeinler und Daniela Majer, Medienkünstlerin Sylvia Eckermann, Eröffnungsredner Günther Holler-Schuster und Stieglerhaus-Vorstand August Schmölzer © Alois Rumpf
 

Einen neuen Blickfang gibt es im Ortszentrum von St. Stefan ob Stainz. Verantwortlich dafür ist Medienkunst-Staatspreisträgerin Sylvia Eckermann, deren neueste Arbeit die Fassade des Stieglerhauses ziert. Unter dem Titel „Augenschein“ lässt die Künstlerin auf einem großformatigen LED-Bildschirm Videoaufnahmen von 45 Augenpaaren zu einem großen Auge verschmelzen. Der Großteil stammt von Menschen aus St. Stefan ob Stainz, darunter auch Stieglerhaus-Initiator August Schmölzer oder Bürgermeister Stephan Oswald.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren